LogoGross
Projektbeispiele

Motivationsworkshop

Ausgangslage:
Geringe Motivation und zahlreiche Konflikte innerhalb eines Teams, dessen Zusammenarbeit von einem hohen Virtualisierungsgrad gekennzeichnet wird.

Workshopziele:
  • Problemanalyse durch die Workshopteilnehmer
  • Lösungsideen und Umsetzungsnahmen werden von den Teilnehmern definiert
  • Ein konstruktiver Veränderungsprozess wird eingeleitet
Inhalte:
  • Problemanalyse auf den Ebenen Organisationskultur, Community, Individuum
  • Appreciative Inquiry: die wertschätzende Erkundung
  • Key Issues und Problempriorisierung
  • Erarbeitung von Lösungen auf den Ebenen Organisationskultur, Community, Individuum
  • Aktionsplan
Ergebnisse:
Die Teilnehmer gewannen neue Einsichten über die Hintergründe der momentanen Situationen, bauten eine kreative Energie zur Generierung von Lösungen auf und übernahmen die Verantwortung für Maßnahmen, die anschließend umgesetzt wurden. Der Workshop war der entscheidende Katalysator im Rahmen eines Changeprozesses.

Vom Mittelständler zum Konzern – Maßnahmen zur Gestaltung des Wandels

Ausgangslage:
Ein mittelständisches regional verankertes Unternehmen ist durch Fusion zum Bestandteil eines globalen Konzerns geworden. Dies erfordert ein anderes Selbstverständnis und damit verbunden neue Prozesse im Unternehmen und neue Skills bei den Mitarbeitern.

Maßnahmen:
  • Visionsworkshop mit der Geschäfts-führung: Wo stehen wir, wo wollen wir hin, was brauchen wir?
  • Workshopreihe zum Thema Selbst-management und dem effizienten Umgang mit der Ressource Zeit
  • Aufeinander aufbauende Trainingsmodule zu den Themen „Präsentation und Moderation“, „Gesprächsführung für Führungskräfte“, „Konfliktmanagement“
  • Individuelle Coachings nach Bedarf
  • Feedback und Prozessbegleitung durch das Beraterteam
Ergebnisse:
Von Seite der Geschäftsführung wurden die Vorgaben für das Unternehmen und die Mitarbeiter erarbeitet und kommuniziert. Neue Prozesse und neue Regeln wurden installiert. Die Mitarbeiter und Führungskräfte verbesserten ihre kommunikativen und selbstorganisatorischen Skills und reflektierten ihren Rollenwandel. Der Informationsfluss verbesserte sich und die Effizienz der Prozesse wurde erhöht.

Workshop "Orientierungsassessment für Führungskräfte"

Ziele:
Teilnehmer erarbeiteten eine Standort-bestimmung ihrer Stärken und Schwächen als Führungskraft und planten die Weiterentwicklung ihrer Führungskompetenz. Der Workshop diente als Kick-off-Veranstaltung für ein Führungskräfte- entwicklungsprogramm.

Inhalte:
  • Einsatz eines Persönlichkeitsprofils zur Analyse persönlicher Stärken, Schwächen, Potenziale in der Führung
  • 360-Grad-Feedback für die Führungskraft aus den Perspektiven: Unternehmen, Mitarbeiter, Kunden, selbst
  • zukünftige Anforderungen an die Führungskraft
  • Persönliche Entwicklungsziele und Maßnahmenplan
Die Teilnehmer waren von diesem Workshop begeistert, bewerteten die Veranstaltung als wesentlich für die Weiterentwicklung ihrer Führungskompetenz und hoben den hohen praktischen Nutzen hervor.

Workshop "Teamentwicklung für das Topmanagement"

Ziele:
Den Teilnehmern wurden ihre individuellen Präferenzen und deren Nutzen für das Management-Team aufgezeigt, Stärken und Schwächen des Teams verdeutlicht, die Kommunikation im Team verbessert und Entwicklungsziele für das Team formuliert.

Inhalte:
  • Einzelgespräche zu Persönlichkeits-profilen
  • Rollen im Team und Führungsstile
  • Anforderungen von Markt, Wettbewerb, Kunden
  • Klärung von Zuständigkeiten, Beziehungen, Führungsstruktur
  • Weiterentwicklung der Wachstumskultur
Vom Topmanagement dieses Kunden wurde dieser Workshop als wichtiger Meilenstein für die Erhöhung der Produktivität des Managementteams bezeichnet. Besonders bedeutsam war die Kombination von persönlichkeits- und teamentwickelnden Maßnahmen bei gleichzeitiger Optimierung der organisationalen Rahmenbedingungen.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen